Nachwuchs des 1. Dbg-Hamborner Reiterverein überzeugte

Das traditionelle Oktoberturnier des 1.Dbg.-Hamborner Reitervereins stand auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen des Reiter- und Pferdenachwuchses.

Unsere Facebook-Seite
 
20. Oktober 2015
Durch zwei Reithallen geschützt und gewappnet gegen die herbstlichen Temperaturen begann der Turniertag am vergangenen Samstagmorgen bereits um 08.30 Uhr mit den Jungpferdeprüfungen der Klasse A und L.

Hier sicherte sich Andrea Hillmann in der Dressurpferde L einen 3. Platz mit dem 6-jährigen Fuchswallach Jerome.

Als sich dann gegen Mittag die Sonne allmählich durchsetzte, stieg gleichzeitig auch die Spannung bei dem jüngsten Reiternachwuchs. Sie starteten in den verschiedensten Prüfungen, angefangen mit einem Reiterwettbewerb, geteilt nach Jahrgängen und speziell für Schulpferde ausgeschrieben.

In der ersten und gleichzeitig jüngsten Abteilung sicherte sich Vicky Hipp auf dem aktuellen Neuzugang des Reitervereins, der Fuchsstute Finja, die ersehnte goldene Schleife.  In dieser Abteilung wurde die Platzierung wie folgt vorgenommen.

  1. Vicky Hipp
  2. Leandra Wagner
  3. Dania Weber
  4. Chiara Peta

In der 2. Abteilung des Reiterwettbewerbs konnte Letizia San Martin ebenfalls mit Finja überzeugen und sicherte sich somit auch eine goldene Schleife und den begehrten Pokal.

Hier platzierten sich die besten vier Reiter wie folgt.

  1. Letizia San Martin
  2. Lara Dietz
  3. Lena Reinhold
  4. Muriel Stockhorst

In den beiden Dressurreiterwettbewerben, geteilt nach Jahrgängen, konnten sich in der ersten Abteilung Lea Kannacher auf Banjo und Yola Peterson auf Fru Fru für den heimischen Reiterverein jeweils den zweiten und vierten Platz sichern.

Die zweite Abteilung entschied Karsten Krieger souverän für sich, gefolgt von den Amazonen Jasmin Pasieka, Monika Grimm und Rebecca Schiffer auf den Plätzen zwei bis vier.

In den anschließenden offenen Prüfungen sicherte sich Lena Kurzel auf ihrem Fuchswallach Rabauke in einer E-Dressur den vierten Platz und erhielt somit ebenfalls einen der begehrten Pokale.

Andrea Hillmann konnte in der letzten Prüfung des Turniertages, einer Dressurprüfung Kl. L gleich mit zwei Pferden eine Schleife entgegen nehmen. Sie sicherte sich in dieser Prüfung mit Delia D den 3. Platz und mit Jerome  den 6. Platz.

Damit endete ein aufregender und schöner Turniertag, mit vielen schönen und spannenden Momenten und durch die vielen fleißigen Helfer mit einem schönen Team-Gefühl.
von: Heike Kurzel

Alle Ergebnisse finden Sie hier